regatta

TERMINE:

61. Freundschaftswettfahrt Ausschreibung 2017

Veranstalter:
Segel - Club Krüpelsee e.V. Seglersteg 4, 15711 Königs Wusterhausen
Tel: 03375/ 216408
Internet: sckr.de

 

Wettfahrtstage: 
Sonnabend      12.08.2017
Sonntag,           13.08.2017

 

Segelrevier:
Krüpelsee

 

Bootsklassen: 
15qm Jollenkreuzer Klasse B (R 1,2), Ixylon (R 1,1), Z-Jolle, Pirat, Finn,         O-Jolle, 420-er (R 1,0), Laser Standard , Laser Radial , Optimist - B

 

Meldestelle:
Segel - Club Krüpelsee e.V.
Nur gültige Anmeldeformulare mit Haftungsausschlussregelung verwenden!
Onlinemeldungen sind unter http://www.sckruepelsee.de möglich,
müssen aber vor Ort unterschrieben werden. Bei nicht volljährigen Teilnehmern ist die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten wegen des Haftungsausschlusses zwingend notwendig.
Sicherungsboote mit der Flagge ,,G“ haben sich vor der Veranstaltung beim Veranstalter registrieren zu lassen.

 

Meldeschluss: 
05.08.2017 - Nachmeldungen bis 12.08.2017 um 9.30 Uhr (5,- EUR Nachmeldegebühr)

 

Startzeiten: 
Sonnabend,12. August  2017: Start  um 12.00 Uhr  1.Wettfahrt alle Klassen.
Alle weiteren Startzeiten werden durch die Wettfahrtleitung bekannt gegeben Sonntag 13. August  2017: Start  um 10.30 Uhr 
Letzte Startmöglichkeit um 13.30 Uhr

Achtung:
unbedingt die aktuellen Betriebszeiten der Schleuse Neue Mühle beachten !!!!

 

Startgeld:
15 qm Jollenkreuzer, Ixylon, Z- Jolle, Pirat 20,00 EUR
O-Jolle, Finn, 420-er, Laser Standard / Radial 18,00 EUR
Optimist 10,00 EUR

 

Wettsegelbestimmung:
Wettfahrtregeln (WR) der World  Sailing, neueste Ausgabe
Ordnungsvorschriften Regattasegeln des DSV, neueste Ausgabe; inklusive der Zusätze des DSV
Berliner Segelanweisung neueste Ausgabe
Programm zur Freundschaftswettfahrt
Klassenvorschriften

 

Wertung:
Die Freundschaftswettfahrt wird nach dem Low Point-System gemäß WR , Anhang  A 2 gewertet.
Es sind insgesamt 3 Wettfahrten für alle Bootsklassen vorgesehen.
Es werden alle gesegelten Wettfahrten gewertet.

 

Liegeplätze / Unterkunft:
Boote liegen auf dem Gelände und im Hafen des SC Krüpelsee. Weiterhin besteht die Möglichkeit der Unterbringung in benachbarten Vereinen.
Vor dem Vereinsgelände ist eine bedingte Zeltmöglichkeit vorhanden.
Caravanparking ist nur auf der Straße und einem sich in der Nähe befindlichen Parkplatz  möglich!

 

Haftungsausschluss - Haftungsbegrenzung - Unterwerfungsklausel:
Die Verantwortung für die Entscheidung eines Bootsführers, an einer Wettfahrt teilzunehmen oder sie fortzusetzen, liegt allein bei ihm, er übernimmt insoweit auch die Verantwortung für seine Mannschaft. Der Bootsführer ist für die Eignung und das richtige seemännische Verhalten seiner Crew sowie für die Eignung und den verkehrssicheren Zustand des gemeldeten Bootes verantwortlich.
Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer.
Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden jeder Art und deren Folgen, die dem Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragten entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten, die nicht Haupt-/bzw. vertragswesentliche Pflichten (Kardinalpflichten) sind, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung des Veranstalters in Fällen einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden. Soweit die Schadenersatzhaftung des Veranstalters ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, befreit der Teilnehmer von der persönlichen Schadenersatzhaftung auch die Angestellten - Arbeitnehmer und Mitarbeiter - Vertreter, Erfüllungsgehilfen, Sponsoren und Personen, die Schlepp-, Sicherungs-, oder Bergungsfahrzeuge bereitstellen, führen oder bei deren Einsatz behilflich sind, sowie auch alle anderen Personen, denen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung ein Auftrag erteilt worden ist.
Die gültigen Wettfahrtregeln der ISAF, die Ordnungsvorschriften Regattasegeln und das Verbandsrecht des DSV, die Klassenvorschriften sowie die Vorschriften der Ausschreibung und Segelanweisung sind einzuhalten und werden ausdrücklich anerkannt.

 

Preise:
Sachpreise für die Plätze 1 - 3 der Klassen bei mind. 5 gestarteten Booten
Urkunden für das erste Drittel der gestarteten Boote jeder Klasse
Wanderpokale für jede gestartete Bootsklasse
Wanderpokal für den besten Gastverein

 

Siegerehrung:
13.08.2017 ca. 15.00 Uhr auf dem Gelände des Segel-Club Krüpelsee e.V

 

Programm:
Ab Freitagabend Anreise.
Regattaparty am 12.08.2017 mit Disco
Freitag bis Sonntag Imbissversorgung
Frühstücksbuffet Sonnabend und Sonntag
Getränkeversorgung durchgängig

 

Werbung: 
Es gilt World Sailing Regulation 20.


Download als PDF